Team


Rotraud Schieberl-Neumüller

Rotraud Schieberl-Neumüller, Leiterin des Kindergarten
„Seit fast 30 Jahren arbeite ich nun im Beruf der Erzieherin, zehn Jahre war ich als Leiterin eines Münchner Kindergartens tätig. Die Biberbande lernte ich 1996 kennen, als meine Tochter in den Kindergarten ging. Seit 2001 arbeite ich nun als Erzieherin in der Biberbande, 2009 habe ich dann die Leitung des Kindergartens übernommen. Unsere Einrichtung kenne ich damit aus allen Perspektiven: als Mama, als Vorstand, als Erzieherin und als Leiterin. Hier arbeite ich deshalb besonders gerne, weil ich meine Ideen und Vorstellungen umsetzen kann und wir ein schönes, beständiges Team darstellen- und davon profitieren die Kinder!“



Conny Thaller

"Ich wohne mit meiner Familie in Pasenbach. Bin gelernte Kinderkrankenschwester und habe vor der Biberbande im Kinderhaus Großinzemoos gearbeitet. Seit März 2015 darf ich mich zum Biberbanden-Team zählen. Hier arbeiten zu dürfen, macht jeden Tag Freude. Für jedes Kind hat man Zeit und kann auf deren speziellen Bedürfnisse eingehen. Was mir am Wichtigsten ist: Den Kindergartenalltag mit den Augen der Kinder zu sehen, sich in sie einzufühlen und sie in ihrem Großwerden zu begleiten."


Mirjam Meier

Ich bin selber Mutter von 3 Kindern und wohne mit meiner Familie, Hund, Katze und Fische in Unterbachern bei Bergkirchen. Ich leite seit 8 Jahren die 3-Tagesgruppe der Friedenskirche in Dachau und bin dankbar, dass ich nun auch hier mit den Kindern der Biberbande ein Stück ihrer Entwicklung miterleben und sie dabei unterstützen darf. Ich habe den Eindruck, dass die Biberbande ein „zweites Zuhause“ für die Kinder ist und deshalb dort eine so heimelige und freundliche Stimmung herrscht. All das macht dieses Haus zu etwas ganz besonderen in unserer heutigen Zeit. Ich freue mich sehr ein Teil des Teams der Biberbande sein zu dürfen.

 


Simona Freund

Ich bin Sozialpädagogin und arbeite seit September 2017 in der Biberbande. Mein Studium schloss ich im August 2016 ab. Während meines Studiums, sowie ein weiteres Jahr danach arbeitete ich in einer Jugendhilfeeinrichtung und betreute dort sechs unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge.

 

Meinen Schwerpunkt im Studium setzte ich in der Familienarbeit, in diesem Zusammenhang absolvierte ich ein Orientierungspraktikum bei einer koordinierenden Kinderschutzstelle und ein Semesterpraktikum in einer Erziehungsberatungsstelle.

 

Ehrenamtlich arbeite ich seit dem Teenageralter mit Kindern zwischen 3-15 Jahren als Betreuerin bei den Pfadfindern und in der Gestaltung von Kindergottesdiensten. So war es mein Wunsch mich beruflich wieder in die Familienarbeit zu integrieren und fand meinen Platz in der Biberbande. Das Konzept der Biberbande ist nach meinen Vorstellungen der ideale Raum für Kinder um sich zu entwickeln und wichtige Grundsteine für ihr Leben zu setzen. Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern schätze ich sehr und so ist es mir eine Freude zusammen mit dem Team einen Wohlfühlraum für Ihre Kinder und Sie zu schaffen.